Aktuelles

Opens internal link in current window2016 | Opens internal link in current window2015Opens internal link in current window2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009
2008
| 2007 | 2006 | Bilder Archiv

2013

WEIHNACHTSGRUSS


Die Stiftung Diakonie Görlitz wünscht allen Mitarbeitern, Partnern, Freunden und Förderern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr. 

Adventszeit im Luisenstift

Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit gab es bei uns viele Anlässe, welche eine vorweihnachtliche Stimmung erzeugten. Los ging es mit weihnachtlichen Konzerten, dargeboten mit Fagott, Klavier und Keyboard, Bläsergruppe des Staatsorchesters aus Riga, welche uns zum Nikolaustag besuchten, Flötengruppe der Innenstadt Görlitz, Weihnachtssingen und Musizieren der Berufsfachschule zur Ausbildung zum Heilerziehungspflegerin/Pfleger aus Görlitz, die unsere Heimbewohner mit einem Sketsch von "Rolf Herricht und Hans-Joachim Preil" erfreuten. Mit den Kindergartenkindern des Paul-Gerhardt-Hauses wurde gesungen, gespielt und vorgelesen. Natürlich fehlten auch nicht die Weihnachtsbasteleien und Bäckereien.

 

Adventskaffee auf dem Elbedampfer

Adventsfeier auf dem Wasser

Bei schönem Wetter am 5. Dezember starteten wir zu einer Dampferfahrt vom Dresdener Terrassenüfer bis Loschwitz und wieder zurück. Dabei genossen wir guten Kaffee mit Weihnachtstorte und die schöne Aussicht auf beide Seiten der Elbe. Unser Schiff war herrlich geschmückt! Wir fühlten uns wunderbar und waren glücklich. Auf der nach Hausefahrt bestaunten wir die vielen leuchtenden Adventssterne, Schwibbbögen und geschmückten Tannenbäume entlang der Straßen in den Orten an der B6. Nach guter Fahrt kamen wir fröhlich und wohlbehalten im Martinstift Sohland an.

Nikolaustürchen im Martinstift Sohland

Viele Sohländer und auch Besucher von weiter her kamen 18 Uhr zusammen. Eine Reporterin alias Pfarrerin Dorothee Markert war mit dem Mikro unterwegs und erkundigte sich nach den lustigen Überraschungen der Kinder am Nikolausmorgen - das machte allen viel Spaß.

Gemeinsam riefen dann die Kinder den Nikolaus und endlich öffnete sich die große Eingangstür und der Nikolaus erschien persönlich auf der Treppe und begrüßte die vielen Kleinen und Großen. Im warmen Festsaal versammelte sich die große Menge und es wurden Gedichte aufgesagt und fröhliche Nikolauslieder gesungen. Die Kinder begrüßte der Nikolaus persönlich und überreichte ihnen eine kleine Überraschung. Mit heißem Punsch und knuspriger Bratwurst im Kaminzimmer klang der Nikolausabend aus.

Herzlichen Dank an alle ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für den schönen Abend! 

 

Advent im Wichernhaus

Die Adventszeit im Wichernhaus ist geprägt von gemütlichen Adventsnachmittagen,  musikalischen Kaffeerunden, gemeinsamen Plätzchen backen oder Gestalten von Weihnachtskarten. So konnten wir im Dezember ein Brass-Quintett aus Lettland und auch den Posaunenchor der Stadtmission begrüßen, welche unserer Bewohner mit weihnachtlichen Klängen erfreuten. Auch die umfangreiche Dekoration im ganzen Haus lässt  - auch ohne Schnee - weihnachtliche Stimmung aufkommen. Unsere Bewohner freuen sich schon auf die bevorstehende Weihnachtsfeier, wo "Eine musikalische Weihnachtsgeschichte" mit Anna Sophia Backhaus der Höhepunkt sein wird.

 

Freude im Advent

Um eine gemeinsame schöne Vorweihnachtszeit zu erleben, organisierte das Team der Ergotherapie Bethanien wieder viele schöne Nachmittage.Am Nikolaustag kam die Kindertanzgruppe der Tanzschule Matzke und zeigte ihr Können. Da die Kleinen mit Feuer und Flamme bei der Sache waren, sprang der Funke schnell auf die Zuschauer über. Am 2.Advent ging es wieder einmal in den"Honigbrunnen" auf den Löbauer Berg. Hier gab es ein Konzert mit weihnachtlicher Musik. Während Kaffee und Kuchen schmeckten, erfreute ein Chor mit stimmungsvollen Liedern. Am Tag darauf wurden Plätzchen gebacken. Mit Unterstützung einiger Angehöriger verwandelte sich der Saal in eine Backstube. Das ganze Haus duftete herrlich, eben -  wie zur Weihnachtszeit!

 

Mach mit! Mach`s nach! Hab Spaß dabei!

Am 21. November hatte Valentin zum fröhlichen "Mach mit Nachmittag" eingeladen. Der Saal in Bethanien war fast zu klein für die vielen Zuschauer und Valentin, der mit seiner Partnerin magische und akrobatische Kunststückchen aufführte. Gemäß dem Thema durften sich die Heimbewohner im Jonglieren mit Tellern, dem Spiel mit Jojo und im Hulahopp versuchen. Attraktion war unsere Frau Schimkat, die mutig das Einrad ausprobierte. Ein Nachmittag, über den alle noch lange reden werden!

 

Der Herbst steht auf der Leiter...

und malt die Blätter an! Zeit für unser Herbstfest! Am 24. Oktober feierten die Bewohner von Bethanien fröhlich und beschwingt die dritte Jahreszeit und die zu Ende gehende Erntesaison. Im liebevoll dekorierten Saal gestalteten "Waldmännlein" und zwei "Waldfeen" ein herbstliches Programm mit Liedern und Gedichten. Wie immer wurde mitgesungen, geschunkelt und getanzt. Zum Abschluss des Nachmittags gab es noch einmal duftende Bratwurst vom Grill!

 

Martinstag im Luisenstift

Beim "Martinstanz" am 13.11.2013 konnten die Bewohner bei einem bunten musikalischen Mix das Tanzbein schwingen. Zu Beginn wurde durch Mitarbeiter des Hauses die Geschichte des Sankt Martin vorgespielt. Auch die Rollstuhlfahrer kamen nicht zu kurz und wurden bei den Tänzen mit einbezogen. Rundum verlebten die Bewohner einen schwungvollen Nachmittag. Auch besuchten uns am 15.11.2013 die Kindergartengruppe des Paul-Gerhard-Hauses. Die Jungen und Mädchen präsentierten ebenfalls ein kleines Schauspiel, indem die Geschichte des Sankt Martin auf ihre eigene Art dargestellt wurde.

 

Schlachtfest im Altenpflegeheim Martinstift

Am 8. November lud das Altenpflegeheim Martinstift wieder traditionell zum Schlachtfest ein. Es gab deftige Spezialitäten vom Schwein wie Wellfleisch, Eisbein, Schlachteplatte, Wurstbrühe dazu noch ein frisches Bier vom Fass. Viele Reichenbacher und Angehörige der Heimbewohner folgten der Einladung und es war ein gelungener Höhepunkt. Smiley

 

 

Musik, Tanz und Unterhaltung

Am 16. Oktober ging`s per Taxi zum zünftigen Baudennachmittag in den "Honigbrunnen" auf dem Löbauer Berg. Kaum waren Kaffee und Kuchen verzehrt wurde das Tanzbein geschwungen. Der Musikant war ganz auf Senioren eingestellt. Vom Schlager aus den fünfziger Jahren über Lieder von Heino bis hin zu den aktuellen Hits von Helene Fischer war alles dabei. Wer nicht mehr so gut zu Fuß war, schunkelte und klatschte begeistert mit. Es war ein super schöner Nachmittag, der wie im Fluge verging.

 

Gemütlicher Bauernabend

Im Oktober gab es wieder ein reichhaltiges Freizeitangebot für alle Heimbewohner von Bethanien. So traf man sich am 8.10. zu einer fröhlichen Runde in der "Sandschänke" Girbigsdorf. Das Essen und der wohltemperierte Gerstensaft schmeckten. Angeregt wurde über alte Zeiten geplaudert, denn der eine oder andere Heimbewohner  stammt vom Land. Es ging allen so gut, dass die geplante Ausflugszeit weit überschritten wurde. 

 

Erntedankfest im Luisenstift

Am 07. und 08. Oktober 2013 begingen wir im Festsaal mit unseren Heimbewohnern das alljährliche Entedankfest. Mit dekorativen Erntegaben und jahreszeitengemäße Ausgestaltung des Saales und der Kaffeetafel wurde das Fest durchgeführt. Auch wurde ein Erntequiz geboten, Lieder gesungen, Gedichte vorgetragen und Fürbitten gehalten.

 

Herbstfest im Kinderhaus Bethanien

Das diesjährige Herbstfest im "Kinderhaus Bethanien" fand bei schönem Wetter mit den  Kindern, Eltern, Großeltern, Erziehern und Gästen aus dem "Altenpflegeheim Bethanien" statt. Den Mittelpunkt bildete die bekannte Geschichte vom "Rübchen", welche durch die Erzieherinnen und Kinder perfekt gespielt wurde. Danach gab es Kaffe und Kuchen und beim Basteln, Schminken und beim Besuch im "Streichelzoo", verging die Zeit wie im Fluge. Wir danken allen, die uns bei der Planung und Durchführung dieses schönes Festes geholfen haben.

 

Zum Gedenken an Mira Lobe

Zum Gedenken an die großartige Schriftstellerin  Mira Lobe, bekamen die Kinder des "Kinderhauses Bethanien" einige ihrer Kinderbücher geschenkt. Als Dankeschön bereiteten sie Herrn Ekkehard Schulze eine kleine Überraschung und überreichten ihm das kleine "Ich bin Ich".

 

Herbstfest im Luisenstift

Pünklich zum kalendarischen Herbstsanfang feierten unsere Bewohner das Herbstfest. Der Saal wurde deshalb mit Weinranken geschmückt, diese sorgten für ein besonderes Flair. Mit einem bunten Mix aus Wissenswertem rund um die Jahreszeit "Herbst" und einer entsprechenden Herbstsbowle verbrachten die Bewohner und Gäste einen unterhaltsamen Nachmittag. Für die musikalische Umrahmung sorgte eine Gruppe aus Akkordeon-Spielern und einem Sänger, die in Ihrer Freizeit gern in Einrichtungen solche Veranstaltungen mitgestalten.

 

Ein besonderes Familienfest in Bethanien

Der 60. Hochzeitstag von Adelheid und Hans-Joachim Ullrich war Anlass für eine nicht alltägliche Jubiläumsfeier mit Kindern, Enkeln und allen Menschen, die dem Diamantenpaar wichtig sind.Unser Jubelpaar hat in der Jugend schwierige und harte Zeiten durchlebt und all dies nur durch Liebe, Treue und Zusammenhalt erreichen können. Nicht umsonst steht die diamantene Hochzeit für die Dauerhaftigkeit eines starken und wertvollen Diamanten. Wir wünschen unseren Jubilaren auch weiterhin Liebe und Kraft, um das Leben zu meistern.

"Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen" Korinther 13,13

140 Jahre Wichernhaus

Am 25. August 2013 feierten wir gemeinsam mit Bewohnern, Gästen und Mitarbeitern das 140-jährige Jubiläum des Wichernhauses. Eröffnet wurde der Nachmittag durch Herrn Johne. Nach der Andacht waren alle zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Außerdem konnte das Altenpflegeheim besichtigt werden. Abgerundet wurde die Festveranstaltung durch das Puppenspiel "Vom Fischer und seiner Frau", aufgeführt von der Puppenspielerin Anne Swoboda vom Theater7schuh.

 

Sommerfest im Altenpflegeheim Martinstift

Am 1. August feierten wir unser Sommerfest. Wir trafen uns im Garten des Hauses zu Kaffee und Kuchen. Herr Herrmann begleitete den Nachmittag mit Musik und einige Mitarbeiter überraschten mit einem Programm zum Thema "Auf dem Bauernhof". Bauer Lindemann und seine Bäuerin Resi machten mit uns einen Rundgang durch ihren Bauernhof. Sie stellten uns ihre Familie vor und natürlich auch die Kuhherde und Hühnerschar. Die Bewohner wurden an kleinen Stationen zum Büchsenwerfen, Fische angeln, Gummistiefelweitwerfen und Tierpuzzle legen eingeladen. Ganz lustig und beschwingt genossen wir das wunderschöne Wetter an diesem Nachmittag. Lecker dazu war das Eis, Bowle und zum Abschluss frische Bratwurst vom Grill. Smiley

 


Familientag mit Heuschlacht

Zu einem besonderen Erlebnis luden wir Ende Juni alle Frühförderkinder mit ihren Familien zu unserem Familientag ein. Im Sommer verlassen immer viele Kinder die Interdisziplinäre Frühförder- und Beratungsstelle Salem aus verschiedenen Gründen (z. B. weil sie in die Schule gehen), so dass es für einige auch ein kleines Abschiedsfest war.

Mit einem großen Bus fuhren wir auf den Moosmutzelhof nach Kollm. Auf dem kinderfreundlichen Gelände konnten sich die Familien bei vielen verschiedenen Angeboten und schönem Sommerwetter tummeln. Die Augen der Kinder leuchteten beim Reiten auf den Pferden oder bei einer zünftigen Heuschlacht. Später gab es noch eine gesunde Erfrischung auf dem KNAX-Spielplatz in Sproitz. Als zur Abfahrt gerufen wurde, wollte keiner den schönen Nachmittag enden lassen.

 

Freie Wohnung im seniorengerechten Wohnen zu vermieten

Wir vermieten ab sofort eine seniorengerechte Wohnung mit folgenden Eckdaten:

In Görlitz, Bautzener Str. 38, Hochparterre, 42,54 m², mit Balkon, KM 199,94 €

 

Und ab 01.01.2014:

Bautzener Str. 38, Hochparterre, 46,17 m², KM 217,- €

 

Interessenten wenden sich bitte an Hrn. Böttger

Tel. 035828/760105

 

Morgenkreis in der ev.luth. Kirche Sohland

Bei 35°C im Schatten trafen sich Bewohner und Mitarbeiter des Martinstiftes Sohland in der kühlen Kirche. Die Luft war eine Wohltat für alle. Zur Begrüßung sangen wir den Kanon "Lasst uns miteinander singen, beten, loben den Herrn . . ."

An der Osterkerze entzündetenn wir im Gedenken an Eltern, Geschwister, Kranke und Verstorbene Kerzen und stellten sie um den Taufstein. Im gemeinsamen Gebet legten wir Gott alle ans Herz.

Mit Bildern zu jeder Strophe und Gitarrenspiel sangen wir fröhlich alle 15 Stropen von dem schönen alten Sommerlied von Paul Gerhard "Geh aus mein Herz und suche Freud . . ." 

Zum Abschluß nahm jeder eine "schöne Blum", wie es in der 14. Strophe heisst, vom bunten Sommerstrauss mit nach Hause!        Fazit der Beteiligten:  "Das war schön heute!"

 

Ein Blumentraum

...unter diesem Motto feierten wir am 17. Juli Sommerfest in Bethanien. Neben den kulinarischen Genüssen und der musikalischen Unterhaltung durch Herrn Herrmann, war der  Auftritt von "Röschen" und "Lavendelchen", alias Regina und Katharina,  ein Höhepunkt  des Festes. Unsere "Blumenfeen" lasen Gedichte und Geschichten vor und testeten das Wissen der Anwesenden zum Thema Blumen und Pflanzen. Der schöne Nachmittag war wieder viel zu schnell vorbei!

 

Seniorentag im Martinstift

Vom 25. bis 30. Juni feierte Reichenbach seine 775 Jahrfeier. Für die Festwoche war ein großes Programm aufgestellt. Am Mittwoch, den 26.06.2013 fand hier im Altenpflegeheim Martinstift eine öffentliche Seniorenveranstaltung statt. Gefeiert wurde im Saal und Foyer des Hauses. Gegen 14:30 Uhr begann ein gemütliches Kaffeetrinken mit vielen leckeren frisch gebackenen Kuchen und musikalischer Begleitung durch Herrn Simmchen. Die Kinder der Kindertagesstätten Reichenbach und Meuselwitz haben tolle Programme vorgeführt. Frau Volke überraschte uns mit ihren Flötenkindern. Zwischen den Kinderprogrammen erschienen Herr Pfarrer Wiesener und Herr Steinmann als historische Persönlichkeiten der Stadt. Mit Bratwurst und Kartoffel- oder Nudelsalat ließen wir den Nachmittag langsam ausklingen.Smiley

 





Abwechslungsreiche Wochen

liegen hinter uns. Bei herrlichem Wetter konnten die Heimbewohner des Haus"Gottessegen" die Ausflüge genießen. Im Naturkundemuseum erlebten sie die Welt  heimischer und exotischer Tiere und konnte bei Kaffee und Erdbeertorte das bunte Treiben auf dem Marienplatz beobachten. An den Nachmittag bei der Parkeisenbahn denken wir gern zurück. Nach 2 Runden mit dem "Adler" ließen wir uns Kaffee und Kuchen im Grünen schmecken. Den Höhepunkt bildete unser Sommerfest (Sportfest), gemeinsam mit den Kindern der HPT. Nach dem Kinderprogramm konnten ca. 150 Anwesende an verschiedenen Stationen in Bewegung sein. Das gemeinsame Abendbrot mit Grillwurst setzte den Schlussstrich unter einen aktionsreichen Nachmittag.

  

Erlebte Heimatkunde

Ein lange gehegter Wunsch der Bewohner von Bethanien ging am 16. Juli in Erfüllung. Pünktlich um 14:00 Uhr ging es los in Richtung Löbau. Die Gaststätte "Honigbrunnen", auf dem 448 m hohen Hausberg der Sadt Löbau, war das Ziel. Bei Kaffee, Kuchen und manch anderer Leckerei erfuhren die Ausflügler jede Menge Wissenswertes über den Berg und die Geschichte des 2006 wiedereröffneten Lokals. Ein kleiner Spaziergang und herrliche Aussicht rundeten den Nachmittag ab.

 

Tierheim einmal anders

Fast schon zur Tradition gehören die monatlichen Besuche der Tierheimmitarbeiter und ihrer Schützlinge in Bethanien. Diesmal aber machten sich die Bewohner auf den Weg. Zum Tag der offenen Tür am 30. Juni, besichtigten sie "Krambambuli". In erster Linie interessierte die Unterbringung und Versorgung der Vierbeiner. Nebenbei gab`s  Gaudi  auf der Hüpfburg und bei einer Tombola mit "tierischen" Preisen.

 

Unterwegs mit dem Stadtschleicher

Am 10. Juli unternahmen die Bewohner vom Wichernhaus einen Ausflug mit dem Stadtschleicher. Bei der Fahrt durch die Stadt und sogar bis an den Berzdorfer See, gab es einiges zu sehen und zu hören. So erfuhren wir viel geschichtliches, aber auch Neuigkeiten über Görlitz.

"Oberlausitz, geliebtes Heimatland..."

... rund um die schöne Oberlausitz und speziell um die Oberlausitzer Mundart ging es bei unserem diesjährigen Sommerfest. Dazu haben wir den Mundartspezialisten Hans Klecker zu uns nach Görlitz eingeladen. Mit verschiedenen Anekdoten und lustigen Einlagen brachte Herr Klecker die "Rullende Sproche" den Bewohnern und Gästen näher. Bei bekannten Liedern, wie "Der Vugelbärbaam", "Es war im Böhmerwald" und "Riesengebirge" konnten alle kräftig mitsingen und beim "Holzmichel" flogen viele Arme in die Lüfte. Bei einem Quiz waren alle gefordert, verschiedene Äberlausitzer Begriffe ins hochdeutsche zu übersetzen.  Es winkten tolle Preise!

Mit der traditionellen Bratwurst vom Grill fand der unterhaltsame Nachmittag im Luisenstift seinen Abschluss.

 

Tolle Stimmung zum Sommeranfang

Smiley Sommer, Smiley Sonne, Smiley Sonnenschein begleiteten uns den ganzen Tag. Viele Gäste in fröhlicher Stimmung, ließen sich einladen, nahmen Anteil, verfolgten das Programm und nahmen aktiv am Rollballturnier teil.

Ein wunderschöner Tag für alle - Danke für Ihren/Euren Besuch und kommt bald wieder. Wir freuen uns auf Euch!

  • Motto "Viele Tropfen sind ein Meer"

200 € sammelten Bewohner während des Gottesdienstes für die Fluthilfe

 

Endlich Sommer

Am 13.Juni, bei herrlichstem Sonnenschein, zog es einige Bewohner aus Bethanien an den Berzdorfer See. Hier wehte ein laues Lüftchen. Weitere Abkühlung brachte ein "Fußbad" im kühlen Naß und leckeres Eis. Als Erinnerung pflückte der Eine oder Andere einen bunten Wiesenblumenstrauß.

 

Landlust im Luisenstift

Eine etwas längere Fahrt unternahmen am 12.06.2013 Bewohner des 2. Stockes. Sie besuchten eine Mitarbeiterin zu Hause. Der Ausflug führte uns mit dem Malteser- Hilfsdienst über die Dörfer und endete in Meuselwitz. Dort gab es Kaffee und Kuchen. Danach konnte, wer wollte einen Rundgang durch den schönen Hausgarten unternehmen oder einfach nur das warme Wetter genießen. Zufrieden aber etwas erschöpft kehrten die Ausflügler ins Luisenstift zurück.

 

Man lernt nie aus

...und so erfuhren Bethanien`s Heimbewohner bei ihrem Besuch im Naturkundemuseum, allerhand Wissenswertes über Flora und Fauna, bei uns und in exotischen Ländern. Inmitten der Geologieausstellung zur Entstehungsgeschichte der Oberlausitz legte die Gruppe eine Pause ein. Hier schmeckte das Vesperbrot besonders gut. Danach ging es weiter zu Säbelzahntiger und Co.

 

Besuch vom Kindergarten im Wichernhaus

Am 29. Mai besuchten uns wieder die Schulanfänger der "Villa Kunterbunt" aus Friedersdorf. Mit ihrer Erzieherin Frau Mai erfreuten sie unsere Bewohner mit ihrem Gesang. Nicht nur für die Bewohner des Wichernhaus ist so ein Auftritt etwas besonders, auch die Kinder waren schon wegen der "großen Fahrt" sehr aufgeregt.

 

Aufführung " Jona und der Wal "

Smiley Sie erleben eine spannende Geschichte, mit selbst hergestellten, phantasievollen Bühnenbildern zum Schauen Smiley und mit wirklichkeitsechten Geräuschen zum Hören Smiley die von den Bewohnern des Martinstifts in Sohland am Rotstein mit viel Freude einstudiert wurde. Lassen Sie Bilder und Geräusche auf sich wirken, so erleben Sie die Spannung hautnah und werden begeistert sein .  .  .

 

 Aufführung So 16.06.2013 / 13.30 Uhr im Martinstift Sohland am Rotstein

 

 

Tag der offenen Tür und Sommerfest in der Wohnstätte Sohland

 M o t t o   " V i e l e    T r o p f e n   s i n d   e i n   M e e r  . . . "

 

Smiley Wann            Sonntag 16. Juni 2013   11 - 18 Uhr

 

Smiley Wo                Martinstift - Wohnstätte für Behinderte

                          02894 Sohland am Rotstein, Dorfstraße 229

Smiley Programm  

 11 Uhr         Festgottesdienst mit Posaunen im Zelt

 12 Uhr         Begrüßung, Führung, Mittagessen, Kreativ

 13.30 Uhr    Aufführung "Jona und der Wal"

 14 Uhr         Kaffee, Kuchen, Kremser, Führun

 14.30 Uhr    Tanzgruppe "Rübezahl"

 15.30 Uhr    Rollballturnier Gäste-Bewohner-Mitarbeiter

 16 Uhr         Disco und Lifemusik mit Peter Langenfeld

 17 Uhr         Würstchen vom Grill

 18 Uhr         Ausklang in fröhlicher Runde

 

Gabriele und Birgit laden im Namen der Stiftung alle Interessierten, Freunde und Angehörige zum Tag der offen Tür recht herzlich ein!

Hoch auf dem gelben Wagen...

...sitz ich beim Schwager vorn. Vorwärts die Rosse jagen. Lustig schmettert das Horn! So konnten die Bewohner von Bethanien am 16. Mai fröhlich singen, denn es ging per Pferdekutsche durch Görlitz und Zgorzelec. Da auch das Wetter recht angenehm war, freuten sich alle über einen wunderschönen Vormittag. Fortsetzung folgt bald!

 

Vormittage in Bethanien

Sportlich, kulturell und musikalisch verbringen unsere Bewohner die  gemeinsame Zeit. Viel Spaß und Abwechslung bringen die Auftritte der Kindertanzgruppe der Tanzschule Matzke  oder die Jugendlichen der Mittelschule Innenstadt mit Gesang und  super Tanzdarbietungen. Bei sportlichen Übungen trainiert jeder seine Beweglichkeit und ein Ausflug in den Görlitzer Tierpark ist sowieso immer ein schönes Erlebnis.

 

Tierisch gelungen.....

war der Nachmittag mit Frau Pinkert. Am 10. April besuchte sie uns mit ihren Tieren. Im Saal des Hauses warteten Hunde, Kaninchen, Hühner und andere Tiere auf Streicheleinheiten und kleine Leckereien. Der MDR war auch da und brachte hierzu sogar eine Beitrag im Fernsehen. Smiley

 




Mit dem Stadtschleicher unterwegs

Die erste Ausfahrt in den Frühling führte die Heimbewohner von Bethanien an den Berzdorfer See. Nach einer Stadtrundfahrt mit dem Stadschleicher ging es an das neu entstehende Görlitzer Naherholungsgebiet. Leider versteckte sich die Sonne hinter den Wolken, der guten Stimmung  im Bus konnte das aber nichts anhaben!

 

Fröhliche Ostern in Bethanien

Zur Osterfeier und dem großen Ostereierverteilen am 28. März hatte sich der Osterhase in diesem Jahr Verstärkung mitgebracht. Eine fröhlich gackernde Henne ging ihm fleißig zur Hand und so war jeder Heimbewohner schnell beschenkt. Die Freude über den Besuch von Meister Lampe und Frau Kratzfuß war auch in diesem Jahr wieder riesengroß!

 

Frühlingsimpressionen aus dem Luisenstift

Um endlich den Frühling erwachen zulassen, wurde zum Frühlingskonzert am 20.03.2013 eingeladen und unser traditioneller Osterkaffee am 02. und 03. April im großen Saal des Luisenstiftes sollte ebenfalls den Frühling animieren. Die Bewohner freuten sich über die liebevolle Ausgestaltung der Tische, deshalb schmeckte der Kaffee besonders gut!

Weltgebetstag im Luisenstift

Am 1. März 2013 wurde mit den Heimbewohnern im großen Saal des Luisenstiftes der Weltgebetstag 2013 begangen. International wurde er  von den Frauen aus Frankreich vorbereitet. Das Titelbild und Thema war diesmal: Ich war fremd - ihr habt mich aufgenommen! Los ging es mit Musik aus Frankreich, Liedern, Gebeten und einem Aperitif. Auch konnten die Heimbewohner landestypische Gerichte verkosten, die durch die Organisatoren selbst zubereitet wurden.

Schiff ahoi - Alle Mann an Bord

Einen ganz besonderen Fasching gabe im Altenpflegeheim Martinstift in Reichenbach. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter luden die Heimbewohnerinnen und Heimbewohner zum gemeinsamen Faschin ein. Wie jedes Jahr bereiteten Mitarbeiter des Hauses ein lustiges Programm vor. "Schiff ahoi - Alle Mann an Bord" hieß es. Kapitän Christiansen und Stewardess Martina sorgten für ein großes Spektakel auf der MS Martina. Um so richtig Stimmung unter die Jecken zu bringen sang für uns Lale Andersen, Freddy Quinn und Hans Albers. Matrosen sangen Seemannslieder und Lolita schwärmte von den Sternen über Rio und Hawai. Unser Schiffskoch versorgte die Gäste mit Fischsemmeln, Pfannkuchen und Bowle. Beschwingt vom schunkeln und mitsingen und mit vollem Magen machten sich dann alle wieder auf den Heimweg.

 



Fasching in "Haus Gottessegen"

"Man soll die Feste feiern, wie sie fallen... "

Am 12.02.13 waren alle Heimbewohner zum Faschingsfest in die Kapelle unseres Hauses herzlich eingeladen. Paul und Pauline boten uns ein abwechslungsreiches Programm. Es wurde fleißig mitgesungen und geschunkelt. Als Stargast konnten wir "Cindy aus Marzahn", mit viel Beifall ,begrüßen.

 

Närrische Zeit im Luisenstift

Mit dem Märchen "Tischlein deck dich" , dargestellt von Mitarbeitern des Hauses, begannen die Faschingsfeiern am 11. und 12.02.13. Im Anschluss daran wurde getanzt und geschunkelt und auch kräftig mitgesungen, denn Herr Herrmann aus Reichenbach spielte viele bekannte Stimmungslieder. Zum Abschluss ging es bei einer Polonaise quer durch den Saal und rundete so die Feierlichkeit ab.

 

Rosenmontagsfeier im Wichernhaus

Zu unserer Rosenmontagsfeier konnten wir die "Schmetterlinge" aus dem Friedersdorfer Kindergarten im Altenpflegeheim Wichernhaus begrüßen. Die Kinder unterhielten unsere Bewohner mit lustigen Liedern und Tanzeinlagen. Im Anschluß wurde von unseren Mitarbeitern "die neuste Mode" für 2013 vorgestellt. Danach gab es zum Kaffee natürlich Pfannkuchen und ein Gläschen Eierlikör ;-) 

Ein herzliches Dankeschön geht an die Kinder der "Villa Kunterbunt" und ihre Erzieherin Frau Mai. Sie haben mit ihrem Programm zu einem gelungenen Nachmittag beigetragen.

 

Jubel-Trubel-Heiterkeit

Hoch her ging es zur Weiberfastnacht am 7. Februar in Bethanien.Mitglieder des Görlitzer Karnevalclubs tanzten und sangen, was das Zeug hielt! Beim Görlitzer Heimatlied sprang der Funke schnell über und versetzte alle Bewohner in die richtige Faschingslaune. Besonders viel Beifall erhielten die jüngsten Karnevalisten für ihre getanzte Dschungelbuchgeschichte um Mogli und Balou.Wunsch aller Heimbewohner am Ende des Nachmittags: Kommt nächstes Jahr wieder!

 

100-jähriger Geburtstag im Altenpflegeheim Martinstift

Zu einem seltenen Jubiläum waren am 26.01.2013 Heimbewohner, Angehörige und Gäste eingeladen. Unsere Heimbewohnerin Frau Gertrud Leistner feierte ihren 100. Geburtstag. Die Reichenbacher Flötenkinder unter der Leitung von Frau Volke musizierten gemeinsam mit dem Kirchenchor. Zu den vielen Gratulanten gehörte der Bürgermeister der Stadt Herr Böer, Herr Pfarrer Wiesener und der Vorstand unserer Stiftung Herr Johne. Nach der musikalischen Überraschung wurde auf  das Geburtstagskind mit einem Glas Sekt angestoßen. Anschließend gab es eine gemütliche Runde mit Kaffee und Kuchen.

 


"Prosit" Neues Jahr 2013 im Luisenstift

Wie jedes Jahr wurde auch diesmal am 07.01.2013 mit den Heimbewohnern, Angehörigen und Pflegepersonal auf das neue Jahr angestoßen. Trinksprüche, Gebete, Lieder und Neujahrswünsche sowie musikalische Darbietungen durch Violine und Klavier umrahmten das Fest.

Rückblick auf Advent und Weihnachten 2012

Heimbewohner und Gäste des Altenpflegeheimes "Gottessegen" können auf eine abwechslungsreiche Vorweihnachtszeit zurückblicken. Bläser des Posaunen-chores hatten am Donnerstag vor dem 3. Advent zum Zuhören und Mitsingen eingeladen. Die Kinder der Kita studierten mit viel Fleiß ihre Texte für ein kleines Krippenspiel ein. In unserer Kapelle wurde es aufgeführt und mit viel Beifall belohnt. Kaffeetrinken im Lichterglanz erlebte eine Gruppe von Heimbewohnern bei einer Fahrt nach Herrnhut in die Sternemanufaktur. Wie jedes Jahr gab es am 3. Advent das Krippenspiel, gestaltet von den Mitarbeitern. Höhepunkt war am 19.12.12 die Geschichte von der"Weihnachtsgans Auguste", mit lebenden Tieren. Bei Kerzenschein am 21.12.12, den Blick auf die Krippe gerichtet, hörten wir die Weihnachts-geschichte, gelesen und bedacht von Pf. Schwarzbach, musikalisch begleitet von Fr. Schwarzbach. Mit einem gemeinsamen Abendbrot in der Kapelle endete die Weihnachtsfeier.    

 

Vorstand und Kuratorium begrüßen Sie herzlich im Jahr 2013 !