Aktuelles

Opens internal link in current window2016 | Opens internal link in current window2015Opens internal link in current window2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009
2008
| 2007 | 2006 | Bilder Archiv

2016

Alle Jahre wieder... im Altenpflegeheim Gottessegen

In diesem Jahr wurde die Adventszeit vom Oldie-Chor der Musikschule "Fröhlich" eingeleitet. Die Sängerinnen, unter der Leitung von Herrn Wendler, erfreuten uns mit ihren Adventsliedern und luden auch zum Mitsingen ein.

Am 22.12. erlebten Heimbewohner mit ihren Angehörigen eine besinnliche Weihnachtsfeier, bei Stollen und Kaffee und einer anschließenden Andacht, gehalten von Pfarrer Schwarzbach.

Gleich zu Jahresbeginn besuchten uns die Sternsinger von Sankt Jakobus, brachten Lieder und Gedichte zu Gehör und der Segen für 2017 wurde über unserer Haustür angebracht.

 

 

"Sind die Lichter angezündet...."

Weihnachtliche Vorfreude zog auch dieses Jahr in den Luisenstift. Es gab viele verschiedene Gelegenheiten, sich in die besinnliche Zeit einzustimmen. Zu Gast waren: die Kinder der Kindertagesstätte Paul-Gerhardt, die Flötengruppe der Innenstadt Görlitz, die Schüler der Berufsschule Carl-von-Ossietzky sowie Frau von Skrebensky, die mit Ihrem Keyboard für weihnachtliche Stimmung sorgte. Zu den Veranstaltungen wurde gesungen, gespielt und vorgelesen. Das Plätzchen backen gehörte natürlich auch dazu.

 

 

Weihnachtsmarkt im Martinstift Reichenbach

Am 8. Dezember waren alle Heimbewohner und deren Angehörige zu einem Besuch auf unserem kleinen Weihnachtsmarkt eingeladen. Mitarbeiter des Hauses hatten im Foyer und im Saal kleine Stände vorbereitet. Es konnten Adventsgestecke gestaltet, sowie kleine Engel und Sterne gebastelt werden. Für das leibliche Wohl gab es frischgebackene Waffeln, gegrillte Bratwurst und auch Glühwein. Den Abschluss bildeten am Abend die Reichenbacher Bläser mit ihren weihnachtlichen Stücken.

 

 

Martinstanz im Luisenstift

Mit einem Gedicht vom Sankt Martin und das Teilen der Martinshörnchen begann unsere Veranstaltung am 09.11.2016. Danach konnten alle Bewohner und Gäste ihr Tanzbein schwingen. Auch die Rollstuhlfahrer kamen dabei nicht zu kurz.

Für Alle war es wieder ein unterhaltsamer, lustiger Nachmittag!

 

 

Abwechslungsreich

...sind die Veranstaltungen und Beschäftigungen in Bethanien. Die Mitarbeiter der Ergotherapie gehen bei der Gestaltung des Monatsplanes gern auf die Wünsche der Heimbewohner ein. So freuten sich im Oktober alle über das Akkordeonkonzert der Musikschüler, über den gelungenen Abend im "Gastmahl des Meeres" und die kreative Bastelei mit Holz, Farbe und Herbstfrüchten.

 

 

Heimbeiratswahl in Bethanien

Im Oktober lief die Amtszeit des bisherigen Heimbeirates ab. Am 19.10. wählten die Bewohner deshalb ihre neuen Vertreter. Künftig bilden Frau Ursula Einert als Vorsitzende, Frau Hildegard Schultz als Stellvertreterin und Frau Elli Pusch die nächsten zwei Jahre den Heimbeirat. Im Namen aller Heimbewohner überreichte Frau Rüprich Blumen und wünschte viel Erfolg bei der gemeinsamen Arbeit.

 

 

"Und das Bier floss in Strömen"

Am 26.10.2016 feierten wir im Luisenstift das Oktoberfest. Mit Weißwürst'n, Bretzeln, Bier und zünftiger Musik von DJ Larsen kamen unsere Bewohner dem Oktoberfestfeeling von München ein Stück näher. Das Tanzbein wurde ebenfalls geschwungen, auch unsere Rollstuhlfahrer kamen nicht zu kurz.

 

 

Abschiedsfahrt

Obwohl uns der Herbst anfangs mit hochsommerlichen Temperaturen verwöhnte, kann man es nun nicht mehr übersehen. Die bunte Laubfärbung, die fallenden Blätter und sehr kühle Tage zeigen,das das Jahr zu Ende geht. Unsere Ausflugssaison ebenfalls. Dick eingemummelt machten sich deshalb einige Heimbewohner Bethaniens noch einmal auf, die Stadt per Kutsche zu erkunden.Wie immer war diese Tour sehr schön! Dafür sorgt stets unser Kutscher Christian Mähl. Ihm möchten unsere Heimbewohner ganz herzlich danken!

 

 

"Die Zuckerpuppe aus der Bauchtanztruppe..."

brachte am 12.10. orientalisches Flair nach Bethanien. Sarema begeisterte unsere Heimbewohner mit Charme und gekonnten Hüftschwüngen. Man kann nicht sagen, was den Zuschauern besser gefiel - die farbenprächtigen Kostüme, die orientalische Musik oder die rhythmischen Tanzbewegungen. Es konnte auch mitgemacht werden und so wurden Tücher geschwenkt und  Tamburins geschlagen. Allen hat dieser besondere Nachmittag sehr viel Freude bereitet. Noch am nächsten Tag war die Bauchtänzerin das Gesprächsthema!

 

 

Lange haben wir gewartet..

...am 23. September war es endlich wieder soweit: 12 Bewohner des Martinstift Sohland besuchten die Messehalle in Löbau um einige ganz besondere Vögelchen zu sehen: Die " Kastelruther Spatzen " gaben sich die Ehre und sangen sich in unsere Herzen. Kaffee und Kuchen stärkten uns vor dem Konzert.

Nachdem wir unsere Plätze gefunden hatten begannen auch schon die Schlagersängerinnen Birgit Langer und Katharina Herz uns einzustimmen.

Und endlich nach dem langen warten kamen die Südtiroler Musikanten. Die Stimmung war toll und einige von uns wagten sogar einen Tanz.

Mit Bratwurst und Bier liessen wir den Abend ausklingen und freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Erntedankfest im Luisenstift

Am 27.09. und 28.09.2016 feierten wir mit unseren Bewohnern das Erntedankfest. Mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken begann die Veranstaltung, wo alle schon einmal die reichen Gaben bewundern konnten. Mit einem bunten Mix aus Wissenswertem rund um das Erntedankfest ging es weiter. Auch wurde mit allen allen Anwesenden gemeinsam überlegt für was man "Danke" sagen sollte, so dass alle Bewohner und Gäste einen unterhaltsamen Nachmittag verbrachten. Frau Elvira v. Skrebensky begleitete den Nachmittag musikalisch mit ihrem Keybord.

 

 

Einkehr in der "Brauerei" Markersdorf

Nach wie vor sehr beliebt bei den Bewohnern "Bethanien´s" sind gemeinsame Gaststättenbesuche. Bei leckerem Essen und Trinken und gemütlicher Plauderei gibt es immer viel Spaß. Am 15. September ging es deshalb mit dem Taxi nach Markersdorf. Alle fühlten sich wohl in der ländlichen und rustikalen Atmosphäre des Gasthofes und es wurde ein sehr schöner Abend.

 

 

Schöne Stunden im Erlichthof

Bei geradezu hochsommerlichem Wetter unternahmen am 14. September einige Bewohner von "Bethanien" ihre erste Fahrt in den Herbst. Mit dem Bus ging es Richtung Rietschen. Im Scheunencafe saßen alle gemütlich bei Kaffee und Kuchen zusammen. Danach stöberte der eine oder andere in den kleinen Geschäften nach einem Andenken. Andere Ausflügler hatten Lust auf einen Spaziergang. In bester Stimmung ging es am späten Nachmittag wieder nach Hause. Jemand stimmte das Görlitz Lied an und alle, auch der Busfahrer  Herr Haase, sangen fröhlich mit.  Bei ihm möchten sich alle Heimbewohner besonders bedanken. Seine Erklärungen zu Landschaft und Natur waren  aufgefrischte Heimatkunde. Danke!

 

 

Stadtrundfahrt durch Bautzen

Am 6. September fuhren die Bewohner des Altenpflegeheimes Martinstift Reichenbach nach Bautzen. Bei einer Stadtrundfahrt sahen wir uns den Reichenturm an, der derzeit gerade restauriert wird und den Dom St. Petri auf dem Fleischmarkt. Von dort aus liefen wir bis zum Hauptmarkt und haben das Hartmannsche Haus und das Rathaus besichtigt. An der Alten Wasserkunst und an der Kirche St. Michaelis gab es ein kleines Picknick mit einem tollen Blick auf die Friedensbrücke. Unsere Ergotherapeuten Frau Mäßig und Frau Tasche erklärten uns geschichtliches zu den Sehenswürdigkeiten. In der Bäckerei Fehrmann in Göda gab es dann für alle Kaffee und Kuchen oder auch einen leckeren Eisbecker. Voller schöner Eindrücke fuhren wir dann wieder heimwärts.:-)

 

 

Ausflug ins Grüne

Auf Wunsch einiger Heimbewohner ging unsere Ausfahrt in diesem Jahr an den Berzdorfer See. Am 10. und 11.08. wurden wir vom Taxiunternehmen Singer abgeholt. Nach einem kleinen Abstecher am See, fuhren wir dann weiter zum "Gut am See" in Tauchitz. Um 15 Uhr erwartete uns eine festlich geschmückte Kaffeetafel im Saal. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ließen wir uns anschließend im Garten Eisbecher, Wein und Bier schmecken. Ein kurzer Spaziergang, mit Blick auf den See, rundete den gemütlichen Nachmittag ab.

 

 

Spaziergang zur Eisdiele Berndt

Am 11. und 12. August machten wir mit einigen Bewohnern des Altenpflegeheimes Martinstift einen Spaziergang zur Eisdiele Berndt hier in Reichenbach. Bei angenehmen Wetter genossen wir das selbstgemachte Eis und probierten die große Sortenauswahl.:-)

 

 

"Sport frei" im Luisenstift

So hieß es am Dienstag, dem 16. August 2016 ab 10.00 Uhr im Park des Luisenstiftes. Mit etwas abgewandelten Sportarten hatten unsere Bewohner die Gelegenheit beim Boccia, Basketball, Büchsen werfen, Schwungtuch und Tauziehen sich sportlich zu betätigen. Auch das Wetter hielt durch. Für ausreichend Spiel und Spaß sowie kühle Getränke wurde gesorgt.

Besuch bei Freunden...

Anfang Juli folgten wir der Einladung des Opens external link in new windowHaus Salem in Radebeul zu einem Grillabend. Es waren leckere Salate vorbereitet und dazu gab es natürlich deftige Bratwurst. Als Nachtisch lockte ein Stück Erdbeertorte.

Viele nette Gespräche entstanden und zum Abschluss des Abends sahen wir noch einen kurzen Film über die Einrichtung. Wir freuen uns schon auf das nächste treffen im Wohnheim in Sohland am Rotstein ... 

 

 

 

Ein Hauch von Ostsee

Bisher war der Sommer ja sehr durchwachsen. An einem seiner schöneren Tage machten Heimbewohner aus Bethanien einen Ausflug zum Berzdorfer See. Am 19. Juli ging es gegen Mittag mit dem Taxi in Richtung Süden. Es war schön, sich eine kräftige Brise Seeluft um die Nase wehen zu lassen. Der dabei aufkommende Appetit konnte mit einem extra großen Stück Kuchen gestillt werden.

Tierparkbesuch der Wichernhausbewohner

Am 22. und am 28. Juni haben die Bewohner des Wichernhaus einen Ausflug in den Görlitzer Tierpark unternommen. Nach einem Rundgang, vorbei an Ziegen, Schweinen, Kamelen und sogar Kängurus, gings im Anschluss in den "Gebratenen Storch" um noch einen Eisbecher oder eine andere Leckerei zu schlemmen.

Unser Sommerfest im Haus Gottessegen

Da das Wetter unserem Sommerfest in diesem Jahr einen „Strich durch die Rechnung“ machte, wurde es ganz einfach in die Kapelle verlegt. Der guten Laune tat es aber keinen Abbruch, spätestens nach einem Gläschen Perlwein war diese dann da. Zu Gast war diesmal bei uns die lustige Papageien - Kakadushow. Die lustigen Vögel bereiteten uns viel Spaß und Freude. Wo hat man das schon gesehen, das ein Papagei Rollschuh, Roller, Fahrrad oder Auto fährt. Ein Medley bestehend aus Volksliedern rundete unser Sommerfest ab und lud zum mitsingen und schunkeln ein.

 

 

Auf Tuchfühlung mit den Kakadus

Wir feierten unser Sommerfest am 21. Juni 2016 im Garten des Luisenstiftes.

Neben kühlen Getränken oder einem Glas Bowle und einer deftigen Bratwurst zum Abschluss wurde ein buntes Variete'-Programm mit Kakadus der Höhepunkt des Nachmittages! Auch konnten unsere Heimbewohner und Gäste durch ein Fotoshooting auf Tuchfühlung mit den Kakadus gehen.

 

 

Herzliche Einladung

zu 25 Jahren Diakoniestation Reichenbach & Hoyerswerda sowie Altenpflegeheim Martinstift Reichenbach vom 09.06. - 12.06.2016


Donnerstag, 09.06.:

17.00 Uhr Festveranstaltung im Festzelt Martinstift Reichenbach mit anschließendem Mitarbeiterabend


Freitag, 10.06.:

09.00 Uhr Mitarbeiterfortbildung im Festzelt Martinstift Reichenbach


Samstag, 11.06.:

19.00 Uhr Konzert für Orgel und Trompete in der St. Johanneskirche Reichenbach


Sonntag, 12.06.:

10.30 Uhr Festgottesdienst mit Bischof Dröge aus Berlin in der St. Johanneskirche Reichenbach, anschließend Tag der offenen Tür und Sommerfest im Martinstift Reichenbach

 

14.30 Uhr Konzert von Eberhard & Stefanie Hertel im Festzelt Reichenbach

 

 

Pflegefachtag in Reichenbach

Am 10. Juni 2016  findet ein Pflegefachtag im Rahmen der Jubelwoche 25 Jahre Martinstift statt. Sie sind herzlich eingeladen miteinander ins Gespräch zu kommen. Zum Thema „Entbürokratisierung in der Pflege – Stärkung der Fachkompetenz der Pflegekräfte“ werden sich Experten aus Politik und Praxis zu Wort melden. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über den Stand der Entbürokratisierung in der Pflege, das Strukturmodell und die erforderlichen Rahmenbedingungen zur Implementierung in den Pflegeeinrichtungen. Die Diakonie Görlitz-Hoyerswerda hat sich als einer der ersten Träger auf den Weg gemacht und die Umstellung der Pflegedokumentation auf das Strukturmodell in einigen ihrer Pflegeeinrichtungen vollzogen. Sie wird von ihren Erfahrungen berichten.

Nähere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage der Opens external link in new windowDiakademie bzw. direkt unter der Opens external link in new windowKursnummer 505/2016.

 

08. Juni 2016

Wenn Sie sich nicht mehr rechtzeitig anmelden konnten: Sie können gern auch noch ganz spontan kommen und sich bei uns vor Ort anmelden. Ab 8:15 Uhr besteht dazu die Möglichkeit. Um 9:00 Uhr beginnt der Fachtag. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

 

Kremserfahrt

Am 20. Mai fuhren die Bewohner des Altenpflegeheimes Martinstift mit dem Kremser durch Reichenbach, Biesig und Mengelsdorf. An der Eisdiele in Reichenbach machten wir einen Zwischenstop, dort gab es für alle ein leckeres Eis.:-)

 

 

Musikveranstaltungen im Luisenstift

Da im Luisenstift sehr gern gefeiert wird, spielte am 21.04.16 die erste Görlitzer Shantygruppe - Bedos im großen Saal zum Frühlingsfest mit Seemannsliedern und Shantys auf. Auch besuchte uns eine Abordnung des Domchores der St. Jakobus Kathedrale am 10.05.16 unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Thomas Seyda und spielte zum Muttertag auf.

 

 

Besuch im Schmetterlingshaus Jonsdorf

Am Dienstag, den 19. April starteten wir vom Altenpflegeheim Martinstift aus in den Kurort Jonsdorf zu einem Ausflug ins Schmetterlingshaus. Als erstes bestaunten wir das große Salzwasseraquarium mit Korallen und exotischen Fischen. Danach gingen wir durch die Schleuse zu den Schmetterlingen. Eine Bewohnerin war durch ihre rote Strickjacke besonders begehrt bei den Schmetterlingen. Begeistert waren wir auch von den Weißohrpinseläffchen, die fröhlich in ihrem Gehege umhersprangen. Nach dem Rundgang saßen wir in gemütlicher Runde bei Kaffee, Kuchen oder einem lecken Eisbecher im Cafe des Hauses. Bevor es dann auf die Heimreise ging, machten wir noch ein gemeinsamen Foto vor dem Schmetterlingshaus.:-)  

Frühling läßt sein blaues Band fliegen durch die Lüfte

Die erste Fahrt in den Frühling machten einige Heimbewohner aus dem Haus Bethanien am 12. April in einer schönen alten Kutsche mit 2 PS. Die Sonne schob die Wolken beiseite und ließ beim Anblick der ersten Blütenpracht die Herzen der fünf Ausflügler höher schlagen. Gegen die noch kühlen Temperaturen gab es warme Decken und so wurde dieser Vormittag zu einem sehr schönen Erlebnis.

 

 

Weltgebetstag im Luisenstift

Wir feierten den Weltgebetstag am 04.03.2016, der uns dieses Jahr besonders mit den Menschen- Frauen und Männern, Kindern und Jugendlichen - auf Kuba verbindet. Das Thema, "Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf" wurde aufgegriffen, Geschichten aus der Bibel und Gebete vorgelesen. Landestypische Lieder umrahmten die Feierstunde. Mit einer Diashow wurde das Land näher vorgestellt, danach konnten die Bewohner landestypische Speisen verkosten. Zubereitet wurden diese von den Organisatoren.

 

 

Griechisches Flair

Die Bewohner von Bethanien hatten sich wieder einmal einen gemeinsamen Restaurantbesuch gewünscht. Ganz oben auf der Wunschliste stand griechisches Essen. So traf man sich im "Rhodos" und verbrachte einen lustigen Abend bei leckeren Spezialitäten aus dem schönen Griechenland.

 

 

Weltgebetstag im Altenpflegeheim "Gottessegen"

Am 24.02.2016 feierten wir in der Kapelle unseren Weltgebetstag. In diesem Jahr "reisten" wir auf die schöne Insel Kuba. Die Heimbewohner bekamen einen Einblick in das Leben, die Geographie und die Kultur des Inselstaates. Bei selbstgemachten kubanischen Köstlichkeiten und beschwingten Rhythmen verbrachten alle einen schönen Vormittag.

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

Am 18. Februar versammelten sich - anlässlich des 100. Geburtstags von Magdalena Ritter - Bewohner und Mitarbeiter des Wichernhauses, Familie und Freunde, Pfarrer und Bläser, um der Jubilarin ein Ständchen und Glückwünsche zu übermitteln.

Frau Ritter zog 2009 - einen Tag nach ihrem 93. Geburtstag - im APH Wichernhaus ein.

Wir wünschen ihr noch eine schöne Zeit in unserer Gemeinschaft.

Fasching im Martinstift Reichenbach

Am Dienstag, den 9. Februar feierten die Heimbewohner des Martinstiftes im Saal des Hauses Fasching. Zu Beginn gab es frische Pfannkuchen mit Kaffee. Unter dem Motto "Damals wars" führten die Mitarbeiter ein buntes Programm auf. Hartmut-Schulze Gerlach, genannt "MucK", führte uns durch das Programm und wurde von der Putzfrau "Trude" begleitet. Schlager wie "Ohne Krimi geht die Mimi nicht ins Bett", "Sieben Fässer Wein" oder "Ich will keine Schokolade" waren dabei. Für die Gäste gab es Erdbeerbowle und kleine Leckereien. Mit einer Polonaise verabschiedeten sich alle Teilnehmer und fröhlich gingen die Bewohner auf ihre Bereiche.

Fasching im Wichernhaus

Am 9. Februar fand die diesjährige Faschingsfeier im Altenpflegeheim Wichernhaus statt. Mitarbeiter führten - zur Freude der Bewohner - das Märchen "Frau Holle" auf; im Anschluss gab es natürlich Pfannkuchen. Musikalisch umrahmt wurde dieser schöne Nachmittag von "Nicci & Co".

"Görlitz hinein..."

... traditionell mit diesem Ruf wurden die Faschingsfeiern am 08.02.16 und am 09.02.16 im Luisenstift eröffnet. Mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken wurde der Nachmittag begonnen, danach sorgten Mitarbeiter des Hauses mit der Aufführung des Märchens "Schneeweißchen und Rosenrot" für super Stimmung. Im Anschluss daran tanzten und schunkelten Alle bei stimmungsvoller Musik.

Neujahrsempfang der Stadt Reichenbach

Zum Auftakt des 25. Jubiläumsjahres von Diakoniestation und Altenpflegeheim Martinstift in Reichenbach, lud die Stadt Reichenbach zum Neujahrsempfang. Etwa 160 Gäste folgten dieser Einladung in unser Haus. Der Posaunenchor gestaltete mit seinen Musikbeiträgen die Veranstaltung. Nach der Ansprache der neuen Bürgermeisterin Frau Carina Dittrich, folgten Grüße der deutschen und polnischen Partnerstädte Karpacz und Seckach im Odenwald. Landrat Lange richtete ebenfalls ein Grußwort an die Anwesenden. Zum Abschluss hatte Herr Johne als Hausherr die Gelegenheit, den Gästen den Anlass unseres Jubeljahres zu erklären und lud bereits zu den öffentlichen Veranstaltungen unserer Festwoche im Juni ein. Anschließend erfreuten sich die Anwesenden an dem leckeren Mittagsimbiss und standen noch lange bei intensiven und fröhlichen Gesprächen zusammen.

Vogelhochzeit

Am 22.01.2016 waren alle Heimbewohner des Haus Gottessegen zur Vogelhochzeit in die Kapelle eingeladen. Die Kinder der Kita Salem bereiteten uns mit ihren Gedichten und Liedern eine große Freude. Selbstgebastelte und gemalte Vögel wurden am Schluss an Gäste und Heimbewohner verschenkt.
 

Heimbeiratswahl in Sohland

Der neue Heimbeirat

Nach vier Jahren war es nun wieder soweit, 3 neue Heimbeiräte wurden in der Wohnstätte in Sohland gewählt.  Zur Wahl standen 5 Heimbewohner. Nach dem alle Stimmen abgegeben waren zählte der Wahlauschuss öffentlich die Stimmen aus. Glückwunsch dem neuen Heimbeirat: Melanie Rabe, Sascha Stanslafski und Jens Tischer. Bei einer bunten Veranstaltung mit Hartmuth Menzel feierten alle den neuen Heimbeirat.

Die Party danach.

Neujahrsempfang im Luisenstift

Wie jedes Jahr wurde auch diesmal am 04.01.2016 mit den Heimbewohnern, Angehörigen und Pflegepersonal auf das neue Jahr angestoßen. Trinksprüche, Gebete, Lieder und Neujahrswünsche sowie musikalische Darbietungen durch Fagott und Klavier umrahmten das Fest. Auch zogen die Sternsinger durch unser Haus und segneten es. Als Sternsinger bezeichnet man drei als Heilige Drei Könige gekleidete Menschen, die in der Zeit der 12 Weihnachtstage vom 25. Dezember bis 6. Januar und teilweise darüber hinaus Geld für wohltätige Zwecke sammeln. Der Brauch ist ab dem 16. Jahrhundert nachweisbar.