SALEM - PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE

Beschäftigungs- und Arbeitstherapie, was ist das? (Auszüge aus Heilmittelrichtlinien 16.03.04)

Maßnahmen im Bereich der Ergotherapie sind ein ärztlich verordnetes und von den Krankenkassen anerkanntes Heilmittel (gemäß § 124 Abs. 1 SGB V).

Die Maßnahmen der Ergotherapie (Beschäftigungs- und Arbeitstherapie) dienen der Wiederherstellung, Entwicklung, Verbesserung Erhaltung oder Kompensation der krankheitsbedingt gestörten motorischen, sensorische, psychischen und oder kognitiven (geistigen) Funktionen und Fähigkeiten.

Die Ergotherapie bedient sich komplexer aktivierender und handlungsorientierter Methoden und Verfahren, unter Einsatz von adaptierem (angepasstem) Übungsmaterial, funktionellen Spielsachen, handwerklichen und gestalterischen Techniken, sowie lebenspraktischen Übungen.

Die ergotherapeutische Behandlung kann in der Praxis als Einzel- oder Gruppentherapie, sowie im Hausbesuch auf Verordnung durchgeführt werden.

Fachkräfte

Staalich anerkannte Ergotherapeuten

Behandlungszeiten ERGO Salem

Montag

07:30 Uhr-15:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Dienstag

07:30 Uhr-15:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Mittwoch

07:30 Uhr-15:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Donnerstag

07:30 Uhr-13:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Freitag

07:30 Uhr-13:00 Uhr

und nach Vereinbarung


Behandlungsschwerpunkte

alle Kassen und privat

  • Pädiatrie (Bereiche Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie)

Besonderheit

In unmittelbarer Nähe befinden sich mehrere Einrichtungen der Gesundheitsfürsorge.
Am Standort Schlaurother Straße: Praxis für Physiotherapie, Kindertagesstätte mit heilpädagogischem Profil, Frühförder- und Beratungsstelle, Altenpflegeheim Gottessegen.

Unsere Leistungen

In der ergotherapeutischen Praxis werden Kinder mit folgenden Störungsbildern behandelt:

Pädiatrie:

  • Kinder mit angeborenen oder früh erworbenen Störungen der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Kinder mit körperlichen, geistigen und seelischen Beeinträchtigungen
  • Kinder mit Entwicklungsverzögerungen
  • Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten (ADS, Hyperaktivität...)
  • Kinder mit Teilleistungsstörungen, Lernproblemen (LRS, Dyskalkulie...)
  • Kinder mit Handlungsungeschicklichkeiten (Dyspraxie)
  • Kinder mit Störungen von Grob- und Feinmotorik
  • und vieles mehr

Neurologie

  • Kinder mit Schädigungen des zentralen Nervensystems
  • Kinder mit Erkrankungen der peripheren Nerven

Orthopädie/Chirurgie

  • Kinder mit Störungen nach Unfällen, Verletzungen und Operationen der Knochen, Muskeln, Sehnen und Gelenken
  • Kinder mit degenerativen und entzündlichen Gelenkerkrankungen und vieles mehr

Psychiatrie

  • Kinder mit psychotischen, neuropsychologischen und psychosomatischen Störungen

Psychomotorik

  • unser Hauptanliegen: Freude am gemeinsamen Bewegen und phanatsievollem Spiel
  • ist eine Form der Bewegungserziehung
  • Bewegungsfähigkeiten spielerisch erlernen und weiterentwickeln
  • in Gang setzen von Lernprozessen und Lernbedürfnissen
  • Förderung und Verbesserung von Koordination, Gleichgewicht, Wahrnehmung, Selbstvertrauen, sozialen Kontaktaufbau, Aggressionsabbau u.v.m.
  • für Kinder von 4 Jahren bis Schuleintritt

  

Zum Einsatz kommen folgende Behandlungsmethoden:

  • Sensorische Integrationstherapie
  • visuelle Wahrnehmungstherapie
  • auditive Wahrnehmungstherapie
  • Basale Stimulation

Behandlungen nach:

  • Frostig
  • Perfetti
  • Behandlungsansatz nach Affolter
  • Entwicklungsbegleitung
  • Konzentrationstraining
  • Linkshändertraining
  • ADL-Training

nach der Heilmittelverordnung als

  • motorisch-funktionelle Behandlung
  • sensomotorisch-perzeptive Behandlung
  • ergotherapeutisches Hirnleistungstraining/neuropsychologisch orientierte Behandlung
  • psychisch-funktionelle Behandlung

für Patienten aller Krankenkassen, ebenso für Privatpatienten

Finanzierung

Rezeptverordnung:
10,00 € Praxisgebühr pro Rezept
10 % Zuzahlung auf alle Leistungen nach dem jeweils gültigen Katalog der Krankenkasse des Patienten,
Privat versicherte Patienten zahlen den vollen Preis auf alle Leistungen nach dem jeweils gültigen Katalog der Privatkasse des Patienten,
bei zuzahlungsbefreiten Patienten entfällt die Gebühr und Zuzahlung

Kontakt

Franziska Eifler, Fachliche Leitung

Schlaurother Straße 12 | 02827 Görlitz
Telefon: [0 35 81] 735 452 | Telefax: [0 35 81] 735 448

zum Kontaktformular



Verfahrensweise

Nachdem Sie von Ihrem Arzt ein Ergotherapie-Rezept erhalten haben, melden Sie sich in unserer Praxis. Wir vereinbaren mit Ihnen die Behandlungstermine. Bei Ihrem ersten Besuch führen wir das Aufnahme/Anamnesegespräch durch. Wir sprechen über die derzeitige und vorausgegangene Krankheitsgeschichte, Probleme und Wünsche, um den Therapieeinstieg optimal vorbereiten zu können.
In den weiteren Therapiestunden erfolgt eine genaue Befunderhebung anhand uns zur Verfügung stehenden standardisierten Tests und Beobachtungen. Darauf baut Ihre individuelle Therapie im Folgenden auf. Diese dauert, je nach Verordnung, zwischen 30 und 60 Minuten. Gruppenbehandlungen und Belastungserprobungen benötigen mehr Zeit.

Nach oben