SALEM - INTERDISZIPLINÄRE FRÜHFÖRDER- UND BERATUNGSSTELLE

Frühförder- und Beratungsstelle – für wen?

Für Kinder:

  • mit Entwicklungsverzögerungen, von Behinderung bedrohte Kinder
  • mit Behinderungen vom Säuglingsalter bis längstens zum Schuleintritt,
  • aus der Stadt Görlitz und dem Landkreis Görlitz

Fachkräfte

  • Dipl. Sozialarbeiterin mit Zusatzfortbildung Entwicklungsbegleitung
  • Sozialarbeiterin mit sprach- und heilpädagogischer Zusatzausbildung, FB Entwicklungsbegleitung
  • Ergotherapeutin
  • Physiotherapeutin mit Zusatzqualifikation für Therapien nach dem Bobath-Konzept

Besonderheit

  • ausgezeichnet mit den Qualitätssiegel »Barrierefrei für alle Behinderungsarten«
  • Anerkennung der barrierefreien Gestaltung und Ausstattung durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales, Gesundheit und Familie und der »Stiftung Sächsische Behindertenselbsthilfe - Otto Perl«

Im Haus befinden sich mehrere Einrichtungen der Gesundheitsfürsorge:
Praxis für Physiotherapie, Praxis für Ergotherapie, Kindertagesstätte mit heilpädagogischem Profil, Altenpflegeheim Gottessegen.


Anliegen und Ziel

Frühförderung nach SGB IX §§ 30 und 56 beinhaltet:

  • Früherkennung
  • Frühbehandlung
  • Früherziehung
  • Beratung von Angehörigen (Eltern) und anderen Bezugspersonen
  • offenes Beratungsangebot

Frühförderung umfasst:

  • familien- und wohnortnahe Förderung
  • interdisziplinär konzipierte Eingangs-, Verlaufs- und Abschlussdiagnostik
  • alltagsunterstützende Zusammenarbeit mit den Familien
  • medizinisch-therapeutische Hilfe (Ergotherapie und Physiotherapie)
  • heilpädagogische Hilfe
  • Förderung aller Wahrnehmungsbereiche
  • Sprachanbahnung und Begriffsbildung
  • Steigerung der Ausdauer und des Konzentrationsvermögens
  • Stabilisieren des Selbstvertrauens
  • Anregen von Selbstständigkeit
  • Entwickeln von Kreativität und Fantasie
  • Einflussnahme auf Verhaltensauffälligkeiten

Frühförderung wird angeboten als ambulante Förderung in der Frühförderstelle, mobil im Elternhaus und/oder in der Kindertagesstätte

in Form von:

  • Einzelförderung
  • Kleinstgruppenförderung
  • Spielkreis (Spielangebot für Eltern mit ihren Kindern unter Begleitung durch Frühförderin)

Zusatzangebote

  • Familien- und Kinderprojekte
  • Vermittlung von speziellen Beratungs-, Therapie und anderen Angeboten
  • Beratung für Eltern von Kindern mit autistischer Behinderung
  • Elternabende

Finanzierung

nach Antragstellung »Leistungen der Eingliederungshilfe Frühförderung nach SGB XII, § 54« und Befürwortung durch den Sozialhilfeträger kostenfrei

Voraussetzung:
ein aktueller, durch den betreuenden Kinderarzt und die Interdisziplinäre Frühförder- und Beratungsstelle erstellter Förder- und Behandlungsplan

Verfahrensweise

Verfahrensweise, um Frühförderung für den Säugling bis für das Vorschulkind bei Entwicklungsauffälligkeit zu erhalten:

  • Der Kinderarzt oder Fachkräfte von Kindertageseinrichtungen/Sonstige empfehlen Frühförderung und benennen den Eltern die Adresse, Telefon-Nummer und Sprechzeiten der Interdisziplinären Frühförder- und Beratungsstelle.
  • Die Eltern können sich in der Frühförderstelle zu den Sprechzeiten über Anliegen, Zielstellung und Verfahrensweise von Frühförderung informieren.
  • Vorstellung des Kindes in der Frühförderstelle mit dem Überweisungsschein des behandelnden Kinderarztes nach Terminvereinbarung.
  • Nach Abschluss der Früherkennung/Diagnostik wird das Ergebnis mit dem Kinderarzt besprochen und ggf. entsprechende Maßnahmen eingeleitet (Erstellen des Förder- und Behandlungsplanes/Ausstellung eines oder mehrerer Rezepte)
  • Die Sorgeberechtigten beantragen Leistungen der Eingliederungshilfe - Frühförderung nach SGB XII, § 54 für ihr Kind beim Sozialamt.
  • Der Amtsarzt lädt gegebenenfalls Kind und Sorgeberechtigte zur Vorstellung ein.
  • Die Frühförderung kann nach Kostenzusage beginnen. Die Frühförderstelle nimmt Kontakt mit den Sorgeberechtigten auf.

Kontakt

Sprechstunde:
Montag: 10:00 Uhr-12:00 Uhr

Schlaurother Str. 12 | 02827 Görlitz
Telefon: [0 35 81] 735 442 | Telefax: [0 35 81] 735 448

zum Kontaktformular

Kontakt

Gabriele Steudtner; Ansprechpartner

Telefon: 03581 - 735 440

Standort Schlaurother Straße

am Fuße der Landeskrone befindet sich die Frühförder- und Beratungsstelle im Dachgeschoss im Haus Schlaurother Straße 12, 02827 Görlitz

Besucher- und Elternparkplätze befinden sich im Gelände der Komplexeinrichtung »Salem« - Einfahrt über Grenzweg.
Kurzzeitiges Parken zum Bringen und Holen der Kinder ist Eltern unmittelbar am hinteren Eingangsbereich möglich.
 



Nach oben